Posts by 667

    Ja... tempus fugit, aber das wisst ihr ja selbst auch. :D


    Danke der Nachfrage, in 2 Tagen wird sie 6 und ist riesig für das Alter (1,24m oder so, naja, der Papa ist ja auch ein Oger...). Es ist schön, Vater zu sein aber manchmal auch ein Bisschen nervig und anstrengend. Nunja, mal sehen, was uns die Abrichtungsanstalt aka. Schule so für neue Herausforderungen bringt, da gehts ab September nämlich hin...


    Ach ja, geheiratet haben wir auch. Vor fast 2 Jahren.


    Bei mir läuft das farpastpost-Radio.
    Stream
    http://www.farpastpost.net/farpastpost/home.html

    Also ich durfte schon öfter beobachten, wie schlanke-normalgewichtige Leute fraßen wie die 10-köpfigen Raupen - so viel wie ich zu gegebenen Anläßen nie "geschafft" habe... Gibt es vielleicht am Ende doch gar verschieden gute "Futterverwerter"? Wäre doch nicht zu fassen, oder?


    Aber natürlich sind dann auch die "guten Futterverwerter" nur zu faul ihren Grundumsatz durch permanentes Kraft- und Ausdauertraining ordentlich anzukurbeln. Auch gibt es sicher keine derartigen Hirngespinste, wie "genetischer Speichereffekt" (oder wie auch immer das im fachchinesisch heisst) bei den Nachkommen derer, die beispielsweise kriegsbedingt Hunger litten.


    Im Allgemeinen sollte man sich wohl eh auf die Dinge konzentrieren, die einen verbinden, als die die trennen - man darf nie vergessen, das "teile (sie) und (be)herrsche (sie)" eine Taktik ist, die für die "Weltenlenker" seit Jahrtausenden funktioniert . Hier das Symbol einer ihrer vielzähligen Organisationen.
    [Blocked Image: http://www.truthcontrol.com/fi…thcontrol/images/3202.jpg]
    Die Methapher "der Wolf im Schafspelz" dürfte bekannt sein?


    Da schmieden sie die Welt nach ihrem Willen:
    [Blocked Image: http://lh5.ggpht.com/_6UwGwE5S…0-%20Fabian%20Society.jpg]


    Wird Zeit, das diese Strategien nicht mehr anwendbar sind.



    Oh man war das mal wieder wirr, fürchte ich. *pfeif*

    Super Sache!


    Ehrlich: solche Leute wie dich brauchen die da. Du musst ja kein Mitglied werden. *g* (würde mir auch nie einfallen - "Vereine" sind mir generell suspekt)


    Ich weiß ja nicht in wie fern Du den Himmel beobachtest (ich nehme an bei deinem Faible für die Fliegerei wird das öfter mal der Fall sein) - mir lässt die Sache jedenfalls eben einfach keine Ruhe. Aber ich weiß natürlich auch nicht ob/wie/was, und einfach so ausblenden, was ich am Himmel sehe, kann ich nicht. (auch wenn es am Ende nur Spinnerei ist - was es aber in Anbetracht der realen Auswirkungen des Flugverkehrs schonmal erwiesenermaßen nicht so ist, auch ohne Additive)


    LG!

    Wow, kannst Du zaubern?


    Vielen Dank für den Beitrag!
    Würdest Du evtl. derartige Erklärungen den Betreibern der von mir verlinkten Webseite zusenden und mir den evtl. darauf folgenden Schriftwechsel privat zukommen lassen? Ich denke, die bräuchten mal ein bissel sachkundige Aufklärung um ihre "Wahrheitsfindung" nicht von vornherein scheitern zu lassen auf Grund falscher Vorannahmen und technischer Unwissenheit.


    Vom Fuel-Dumpen hatten wir es glaube ich schonmal in dem Thread hier.


    Die "Vorschaufeldüse" ist also noch als "mysteriös" einzustufen - vielleicht findest Du ja noch was dazu. Ich zweifle ja im speziellen auch an der "irgendwas durch Triebwerk jagen"-Geschichte, da es bei den hohen Verbrennungstemperaturen mVn keinen Sinn ergibt.


    Nochmals vielen Dank!

    Tag.
    Ja, ich lebe noch und wollte mal kurz auf was hinweisen:


    http://www.sauberer-himmel.de


    Dieser Rechtsanwalt Storr ist im Übrigen ein hochinteressanter Mensch. Er war auch schon in Polit-talkshows etc..


    [ Thundermaster, bist Du noch aktiv hier? Was hältst Du von den "Sprühvorrichtungen" auf der verlinkten Seite. Sind diese Standard, wenn ja wofür? ]


    Auf wiederlesen.

    Schaun mer mal, dann sehn mer mal...


    Koch war ja bereits 2009 bei einem der jährlichen Geheimtreffen (über 50 Jahre konnten die Medien sozusagen einen Mantel des Schweigens darüber legen, dieses Jahr gabs die ersten verhaltenen Berichte) der Schattenregierung, dem "Bilderberg Meeting".
    gerne auch neutraler auf Wikipedia, Link spar ich mir
    Und dort geladene Politfratzen haben zumeist Großes vor sich.


    Meine Einschätzung vom vorherigen Beitrag darf ich im nachhinein als naiv bezeichnen, denn solche Charaktere streben wohl immer nach Macht, das habe ich nun gelernt. Eigentlich hätte ich es damals schon wissen sollen, weil mir sein Bilderberg Besuch ja bereits bekannt war.

    Ich hätte glaube ich noch einen alten Monitor bei meinen Eltern gehabt, der auf jeden Fall besser gewesen wäre als der den Du nun hast.


    PS: der Screenshot sieht aus, als wärest Du vor 10 Jahren hängengeblieben. Ulkig. :D

    Es gibt offenbar beide Darstellungsarten, wobei aber eine unterschiedliche Symbolik dahinterzustecken scheint, denn Wikipedia sagt:


    "Horus hat in der geschichtlichen Entwicklung der ägyptischen Mythologie zahlreiche Veränderungen erfahren: Es entstanden unterschiedliche Wesensformen in Falkengestalt, die jeweils in einen eigenen Mythos eingebettet sind und deswegen unterschiedliche Eigenschaften und Kultorte haben. Der gesamte Mythos um Horus ist deshalb sehr vielschichtig und erscheint zuweilen sehr kompliziert.


    Das älteste Wesen des Gottes Horus war jedoch das eines Himmelsgottes. Die beiden Himmelskörper Sonne und Mond galten als die Augen des Gottes, wobei das rechte Auge das Sonnenauge und das linke das Mondauge ist. Um beide Augen ranken sich verschiedene Mythen....


    Das Horus-Auge
    In einer Version des Mythos Der Widerstreit von Horus und Seth sticht Seth Horus beide Augen aus (siehe oben), in einer anderen Fassung hingegen verlor Horus im Kampf gegen Seth nur das linke Auge, das sogenannte Mondauge. Dieses wird als „Horus-Auge“, auch Udjat-Auge genannt, bezeichnet. Es ist das heile oder gesunde Auge. In beiden Fassungen des Mythos erhält Horus jedoch das Augenlicht zurück, indem Thot das Auge heilt."


    Wir haben es also, wie zu erwarten war, mit dem Sonnenkult zu tun.

    http://info.kopp-verlag.de/new…kampf-ums-kanzleramt.html


    Ich könnte mir ja durchaus vorstellen, das er, in Anbetracht der immer mehr an Fahrt gewinnenden Krise (welche ebenfalls ein treffliches Thema ist), wenig Lust verspürt in einem leitenden Amt evtl. von einem wütenden Mob verfolgt zu werden - ein Szenario das durchaus im Bereich des Möglichen liegt, falls die Dinge eskalieren sollten. Die Indianer hatten ja ein Sprichwort: "Wenn Du merkst, das Du ein totes Pferd reitest, steig ab."


    Nebenbei bemerkt: ich wollte auch schon lange mal unsere Vorräte aufgestockt haben (war schonmal besser "vorbereitet") - selbst die Bundesregierung regt die Bürger generell dazu an, einen Lebensmittel-/Wasservorrat für mindestens 2 Wochen anzulegen (was im Ernstfall wahrscheinlich auch nicht ausreicht), was ja auch nur vernünftig ist, denn es kann immer irgendwas passieren im Meer der unbegrenzten Möglichkeiten.


    Nachtrag: http://www.mmnews.de/index.php…chramm-und-koch-abberufen


    Das mit dem Schramm ist wirklich tragisch, denn er war DER Kabarettist, der der Wahrheit am unverblümtesten eine Plattform bot (so hart, das es mir immer unverständlich war, wie das Publikum lachen kann) und das bei hohen Einschaltquoten...


    http://www.youtube.com/watch?v=jitdvJ5U3I4
    http://www.youtube.com/watch?v=9YUDvAnoM7I
    Und viele, viele andere hervorragende Beiträge.

    Es ist sicher das selbe, wie anderenorts auch. Leute üben mittels Lobbyismus Einfluss auf das Polittheater (was anderes ist es - leider - nicht) aus um sich so ein Fitzelchen vom Kuchen zu ergattern bzw. die eigene Existenzberechtigung zu erschaffen. Ein allgemeines Phenomen im Staatswesen.


    Der gemeine Sklave, ääh Bürger soll, so weit ich das in Bezug auf meine eigene geplante Selbständigkeit einschätzen kann, durch so viele Vorschriften wie möglich beinahe handlungsunfähig gemacht werden. Und wehe, du weichst mal vom Schema F ab, dann wirds RICHTIG kompliziert.


    Zum Nachrichtenkanal: nicht schlecht, aber auch irgendwie doof, wenn man den - gefilterten - Informationen kein Vertrauen schenken kann. Das wäre eher ein Rückschritt, da es noch mehr Zentralisierung von Information bedeuten würde.


    Zum "Rest" sage ichs mal so: Du kannst vielleicht auf den Krempel verzichten, aber frag mal die anderen (s.o.), die werden ihre Soaps und Mario Barths nicht einfach so hergeben, was soll man denn sonst machen, wenn man seine tägliche Arbeitspflicht/-kür erfüllt hat. Zumindest sagt mir das der Blick über die Häuser am Abend, wenn das traute, bläulichweiße Flackern der Kathodenröhre oder des niegelnagelneuen 54000" Flatsceen-LCD mit HDTV und allem drum und dran, mein lieber Scholli, hinter den Fenstern die Menschen in seinen Bann zieht.

    Aber um nochmal auf die GEZ zurückzukommen und einen direkten Zusammenhang herzustellen: auch die GEZ beschäftigt "Spitzel", ich durfte selbst schon einen bei seiner "Arbeit" beobachten.
    Haben die nun einen ehrbaren Beruf oder liegt es auch da am Regime? Nein, Ja? Ja, Nein?


    Aber den meisten wirds im Grunde eh egal sein, weil sie brauchen ja den Fernseher, das Radio, den Computer, also wird man sich fügen - die Minderheit hat eben das Nachsehen in einer Demokratie, nicht wahr? Und irgendwie muss der ganze Krempel ja auch bezahlt werden...
    Passt doch hervorragend zum Beitrag mit der Gedankenkontrolle, finde ich.

    Ja, der "Beruf" ist deutlich älter, und ich habe mich in Anbetracht der späten Urzzeit mal wieder zu unpräzise ausgedrückt.
    Fakt ist in diesem Zusammenhang jedenfalls, das die NaZis geziehlt dieses "Handwerk" genutzt hatten um durch die gesonderten gesetzlichen Bestimmungen der "Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO)", welche 1937 in Kraft trat, an Informationen zu kommen. Es wurden geziehlt (naja, das war im 3. Reich sicher keine Seltenheit, ich gebs ja zu) Leute aus der Partei, am besten mit dem goldenen Parteiabzeichen zum Schornsteinfeger bestellt. [Blocked Image: http://lh5.ggpht.com/_6UwGwE5S…2Y/_C6vwpQ5Pp8/1935-0.jpg]


    Aber hey, wenn Wikipedia da nix drüber schreibt wird das wohl seine Gründe haben.


    http://www.schofeg.de/zwangsmethoden.htm


    Mein Schornsteinfeger, welcher mittlerweile 3x im Jahr kommt und seit 1,5 Jahren eine Preissteigerung von rund 75% hatte, heulte mir was vor, von wegen dem, das das Monopolgesetz ja gefallen ist etc... Ich hab mich aber mal dezent zurückgehalten in meinen Beileidsbekundungen.

    GEZ = GebührenErpressungsZentrale
    Und das dafür, das man im Groben durchaus auch hinters Licht geführt wird von den Medien...


    Wo wir gerade dabei sind: wusstet ihr, das "der Schornsteinfeger" eine Erfindung der NaZis war um Leute auszuspionieren?
    Diese, geschützte, Zunft darf seit Mitte der 30er per Gesetzesbeschluss in jedes Haus und das zum Teil mehrmals im Jahr.
    Daher auch "wer hat Angst vorm schwarzen Mann", "anschwärzen", "Spitzel" usw.. Spitzel war vor der ganzen Schornsteinfegergeschichte die eigentliche Berufsbezeichnung, was daher kam das die Essenkehrer erst ihren Lohn bekamen, wenn sie oben aus einem bestimmten Teil des Daches, dem "Spitzel" zum Vorschein kamen.


    Aber hey, heute ist er ein Glückssymbol, und das wird schon seine Gründe haben, was?!