Was lest ihr zur Zeit.../ Lesetipps

    • So wenn ich es nicht übersehen habe, das es schon jemand gepostet hat dann diese:
      Die Bücher von Andrzej Sapkowski.

      Hie vor allem die Hexer-Saga über und mit Geralt von Riva.Ja, das sind die Bücher auf denen die Witcher-Spiele aufbauen.Ist zu Anfang vielleicht etwas schwierig reinzukommen in die Story
      da das erste Buch mehr aus kurzgeschichten besteht aber die
      Handlungssträng kommen wieder zusammen.

      An sich ist alles dabei. S...Love, Drugs and Rock'n Roll ;)
    • Georges Bataille - Die Aufhebung der Ökonomie
      Abhandlung über Ökonomie, eine Mischung aus Marcel Mauss Theory der Gabe und Nietzsches Moralkonzept. Bin noch erst bei Seite ~80 von 270, aber die bisherigen Abhandlung über die Religion und die Verschwendung unter den Atzteken war top.


      Lord Byron - The Major Works
      Davon gibts immer mal wieder etwas...
      Battle Arch Bishop (Dex) ~ Battle Arch Bishop (Crit) ~ Baby Battle Warlock (Crit) ~ Autocast Arch Bishop (Agi/Int)
    • Von momox habe ich schon gehört und finde es auch interessant.
      Schade finde ich, daß Du eine Art "Schleichwerbung" betreibst. Ich weiß zwar, daß Du das professionell machst (immerhin von Hand und nicht mit Hilfe eines Bots) aber für eine solche Seite wie momox hätte man auch ganz einfach einen eigenen Thread machen können. Nach dem Motto "schaut mal da kann man sein Zeug gut loswerden".

      Schade, daß solche User einem den Spaß an Foren verderben.
      Ich werde den Werbelink entfernen. Solltest Du dennoch Interesse an einem normalen Austausch im Forum haben kannst Du ja dennoch weiterhin posten.
      Bei weiterer Schleichwerbung werde ich aber bannen.

      10 Jahre www.ginomegelati.de
    • In letzter Zeit habe ich ganze vier Bücher gelesen.

      Carrie von Stephen King
      Nichts für Nerven, die schwächer sind als meine, und noch größere als meine Empathie
      Aus diesem Buch habe ich das Fazit gezogen: Du wirst jahrelang gequält? Räche dich gleich an die ganze Stadt.
      Sehr interessant finde ich aber auch die "Zeitungsartikel" und alles, was die Story noch echter erscheinen lässt. Am Ende stellt sich die Frage: "Ist das nun wirklich passiert oder doch nur Fiktion?"

      Das Mädchen von Stephen King
      O Deus, das Buch ist nervenaufreibend, auch wenn nur von einem Mädchen erzählt wird, das sich im Wald verlaufen hat und auch noch von einem "Ding", das ganze Rehe zerschlägt, beobachtet.

      Tote Mädchen schreiben keine Briefe von Gail Giles (wenn ich mich nicht irre)
      Ausnahmsweise ein Psychothriller. Das Buch hat man zwar auf einer Autofahrt von Tschechei nach Deutschland durchgelesen, dafür ist die Story sehr interessant.
      Nein, es ist keine "Fortsetzung" von Tote Mädchen lügen nicht. Das ist ganz anders.
      Meine Lehrerin hat es sich sogar von mir ausgeliehen, LOL

      Wahn von Stephen King
      Ja, wieder Stephen King und wieder Horror.
      Da hat sich der Autor wohl einen Spaß mit mir erlaubt. Erstens geht es ums Malen, zweitens behauptet er, alle Hurrikans außerhalb der Hurrikansaison, würden Alice genannt werden - am Ende stimmt es nicht, buhu..
      Ich bin selber damit noch nicht fertig, aber über die Hälfte habe ich bereits - es sind so 892 Seiten.
      Keine richtige Action, es ist einfach nur ruhig, interessant und waaahnsinniiig.

      SeeU
      MfG ~ Engelchen