Früh am Morgen..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Früh am Morgen..

      ... steht Ginome mühsam von ihrem Lager auf.
      Sie streift sich ihre Kutte über und geht in den Altarraum.
      Dort angekommen zündet sie alle Kerzen an. Dann gießt sie in eine Schale etwas Duftöl und stellt diese in die Mitte des Altars.

      Nun geht Ginome in die Küche und holt einige Tiefkühltorten aus der Gefriertruhe, packt diese aus und stellt sie auf Platten. Dann fährt sie die Torten rüber in den Speisesaal. Nun setzt sie nur noch in der ultragroßen Kaffeemaschine eine Kanne (Eimer?) Kaffee auf.

      Kurz darauf kehrt Ginome zurück in den Altarraum. Ein leichter Duft von Wiese erfüllt nun den Raum.
      Ginome nimmt einen Klöppel und haut voller Entusiasmus auf dem Gong herum.


      DONG DONG DONG DONG

      Aufwachen! Es ist Feiertag!
    • Hikage war gerade auf seinem morgendlichen Waldspaziergang als ihm einfiel welcher Tag heute war.
      Er überlegte kurz und ihm war klar das Ginome sicherlich schon auf war, also suchte er einige Sekunden lang ihre Aura und teleportierte sich kurzerhand hinter sie.
      Dort angekommen pokte er sie in die Seite und gab nur ein "Happy Gründungstag" mit einem äusserst sadistischen lächeln auf den Lippen von sich.


      Heute war doch euer Yatta gründungstag nicht wahr?
    • Guten Morgen, Hikage ^^
      Ja, heute vor 5 Jahren wurde dieser Tempel errichtet. Das muss gefeiert werden.

      *Hikage in eines der Kissen drückt*

      Setz Dich, nimm Dir nen Keks

      *Schale mit Keksen reich*


      Ginome schlägt nochmal kräftig auf den Gong und schaltet danach die große Musikanlage ein. Laut dröhnt die Musik vom Radiosender "Yattaland 3" durch den Tempel.
    • Der Vierbeiner drehte sich verschlafen noch einmal herum, er sabberte ein wenig, als er plötzlich aufschreckte.Und von weit oben irgendwo herunter fiel..

      Wie, was, wo?[/i]

      Naowri hatte auf der Tempelkuppel geschlafen und lag nun vor dem Tor des Tempels... dessen Tore offen standen.

      [b]Gründungstag? X_x


      Er rappelte sich auf und schlich sich hinein.
      Individualisiert.
    • Die Partikelkanone stand etwas abseits und blickte traurig auf den Tempel.

      { ...Seit gut zwei Jahren bin ich nun schon hier und noch immer bleiben mir die Tore des Tempels verwehrt...}

      *schnief*

      Ich hoffe euch bleiben die Kekse im Halse stecken!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Partikelkanone ()

    • Hikages blick schankte kurz in Richtung des Eingangs als ihn kurz eine Art kalter schauer von draussen überkahm.
      Er nickte kurz in Richtung des Eingangs und ihm war klar das der Weg des Tempels der richtige ist.

      Er nahm einen Keks und schlürfte etwas Kakao.


      Bin gespannt ob manch anderes verlorenes Schaf dieses Jahr wieder seinen Weg her findet :D

      Ich glaub im Endeffekt tragen alle von uns Yatta noch immer in ihren Herzen und das ist der einzige Ort wo Yatta sein muss ^^
    • Wer weiß, wer weiß..

      Ginome denkt zurück an so manche Gesichter, die sie schon lange nicht mehr gesehen hat. Arka, die vor ein paar Jahren wegging. Tai, der irgendwie nur noch in seiner Welt ist. Scy und Taiyo.. Yo..

      {So viele Leute..}

      Tief im Inneren hofft Ginome, daß einer wenigstens an diesem Tag mal vorbeischauen mag. Ginome hört die Verwünschungen der PK.

      { Tjo.. 1 Jahr und 10 Monate steht sie nun hier.. so ein riesiges Ding passt nunmal nicht durch die Tür. Alle Angebote auf Verkleinerung oder gar Füssen lehnte sie ab. Dabei versteht Slowi sein Handwerk.
      Wer nicht will der hat schon.. }

      Apropos Slowi.. ich glaub den muss ich mal wecken.. die olle Schlaftrine.


      Ginome greift nach dem Telefon und ruft bei Slowi an.
    • Ludwig beobachtete das Ganze und schüttelte nur den Kopf:

      Jemanden nur wegen des Aussehens auszuschliessen ist diskriminierend!

      Dann ging er zu der PK,um sie zu trösten.

      Die werden ihre gerechte Strafe noch bekommen. Rassismus hat in dieser zivilisierten Welt nichts mehr verloren.
    • Slowking schwebte gerade über einem Meer und beobachtete den Sonnenaufgang. Wo und welches? Das wusste er selbst nicht so genau. Wann immer ihm in letzter Zeit danach war teleportierte er sich zu einem Ort an dem die Sonne aufging um die Szenerie in sich aufzunehmen. Seit einiger Zeit fiehl ihm eine weite Teleportation schon nicht mehr schwer und war mittlerweile zu seiner zweiten Natur geworden.
      Sollte dieser Ort gerade über einem Meer liegen ließ er sich auch des öfteren fallen, tauchte in die kühlen Fluten ein und schwamm mit den heimischen Meereslebewesen. In einigen Regionen war dies sehr friedlich, da dort normale Tiere lebten, in anderen kauten ihm die Libiskus und Seeper ein Ohr ab, da sie den Anblick eines Yadokingu nicht gewöhnt waren.
      Er war gerade wieder im Begriff die Levitation zu beenden, als sein Kommunikator wie ein Telefon klingelte. Dies konnte nur bedeuten, dass ein Anruf von seinem Hausanschluss weitergeleitet wurde.
      Etwas missmutig, da aus der Stimmung gebracht, antwortete er.



      Ja, Slowking hier.
      There are things... waiting in the darkness. Creatures of metal.. fire.. and blood.
      But he's out there, burning through time, facing a thousand dangers across the stars and never giving up. He looks like a man, but he's a legend. And his name... is The Doctor.
      He'll come back to save us and this time I'm gonna be ready.
      Then just like that - We'll be gone.
      Donna Noble (3rd Companion of the 10th Doctor)
    • Ginome hier ^^
      Kommst in den Tempel? Ist Jahrestag. Gibt Kaffee und Kuchen - viel Kuchen!


      Ginome legt auf. Ihr ist klar, daß die Aussicht auf richtig viel Kuchen SLowi herlocken würde.

      *zufrieden grinst*

      Ginome dreht sich rum.

      Ah Nao. Ja es hat jemand Geburtstag. Dieses Gebäude hier.
      Magst auch nen Keks? *Schale hinhalt*


      Ginome hört das Gefasel wegen Diskriminierung von draussen. Daraufhin geht sie vor die Tür und sieht zum einen Ludwig und zur anderen die PK.

      Diskriminierung? Ihr wisst nicht was das ist - sonst würdet Ihr nicht so reden.
      Es ist nunmal Fakt, daß die PK so nicht in den Tempel passt. Sie hätte es ändern können - wenn sie denn gewollt hätte.
      Slowi wird in Kürze hier eintreffen - da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn sie möchte schicke ich ihn raus um sie zu modifizieren. Ansonsten hat sie einfach Pech. Ich kann Ihr höchsten etwas zu Essen rausbringen.. allerdings weiß ich nicht was so eine Maschine wirklich ißt.. Öl?

      Wir feiern hier den Jahrestag des Tempelbaus. Fremde daran teilhaben zu lassen ist keine Pflicht von uns. Denkt mal darüber nach.

      Falls Sie sich entschieden haben sollte was sie nun tun will. Hier draussen essen oder reinkommen, was mit einer Modifizierung zusammenhängen würde, kann sie sich ja melden.


      Ginome dreht sich um und verschwindet im Inneren des Gebäudes.
    • *drop* *nass werd*
      {Diese Frau haut einem aber auch immer mit dem Vorschlaghammer in die Fresse. Bei der Lautstärke kann man sie ja noch in Kanto hören.}
      *mit Fingern in den Ohren schraub*

      {Naja Kuchen... und Jahrestag. Wart mal 1, 2, 3, 4, 5... uh 5. Ganz besonderes Jubiläum. Da muss ich mich ja mal blicken lassen.
      ... und Kuchen!}


      Slowi teleportierte sich direkt in die Küche, schnappte sich ein Stück Schokokuchen, knallte sich eine dicke Kugel Vanilleeis drauf und schlang das Ganze mit einem bissen herunter. Beim nächsten Stück ließ er sich etwas mehr Zeit und nuschelte dabei:

      Mallo ihr abbe.
      There are things... waiting in the darkness. Creatures of metal.. fire.. and blood.
      But he's out there, burning through time, facing a thousand dangers across the stars and never giving up. He looks like a man, but he's a legend. And his name... is The Doctor.
      He'll come back to save us and this time I'm gonna be ready.
      Then just like that - We'll be gone.
      Donna Noble (3rd Companion of the 10th Doctor)
    • Huhu Slowi ^^
      Im Speisesaal stehen viele Torten die gerade friedlich vor sich hintauen.
      Ich geh mal nach dem Kaffee gucken. Will wer Kakao?


      Ohne wirklich eine Antwort abzuwarten eilt Ginome in die Küche um den ganze Kaffee in handlichere Portionen aufzuteilen. Sie repliziert noch fix ein paar Kannen Kakao, stapelt alles auf einem Rollwagen und schiebt es in den Speisesaal.

      KAFFEE IST FERTIG!
    • Slowis Trommelfell wird wieder jäh durchstochen.

      *drop* *unterm Tisch lieg* *nur noch Bein zuckt* *nach ein paar Minuten wieder aufrappel*

      DAS GEHT VERDAMMT NOCHMAL AUCH LEISER!

      *sich die Kanne Kakao schnapp*
      There are things... waiting in the darkness. Creatures of metal.. fire.. and blood.
      But he's out there, burning through time, facing a thousand dangers across the stars and never giving up. He looks like a man, but he's a legend. And his name... is The Doctor.
      He'll come back to save us and this time I'm gonna be ready.
      Then just like that - We'll be gone.
      Donna Noble (3rd Companion of the 10th Doctor)
    • Hikage belauschte missmutig das was vor der Türe vor sich ging und schüttelte nur mit dem Kopf. {Kein Yatta... die ham echt Glück das ein gewisser grüner Knight nicht mehr da ist...}

      Ich hab mir übrigens was besonderes zur Feier des Tages überlegt... so der alten Zeiten wegen.

      Eine ausserordentlich fieses Grinsen und einen handwink später war die Tempelpforte geschlossen und um Hikage war ein seltsames glimmen zu erknnen.
      Aus allen Richtungen war zu nächst ein Plätschern zu hören, dann wirkte es mehr wie eine Flutwelle oder soetwas die aus allen Richtungen im Tempel in Richtung Speisesal kahm.


      *fg*
    • Nao nickte und nahm sich lächelnd einen Keks.

      Danke..

      Er schlang den Keks runter und hört das magische Wort...

      KAFFEE?!

      Sein Blick schien glasig und bedrohlich...

      Ka...ffee..?

      Seiner Lefze enttropfte der volksmündliche Sabber..
      Individualisiert.
    • Der Yadokingu noch genüsslich am mampfen spürte plötzlich riesige Mengen Wasser auf den Speisesaal zurollen und schon kam das erste unter der Tür hindurch.

      Waaaah er macht es mal wieder! Der Tempel ist gleich ein Aquarium. Rettet den Kuchen!

      Mit diesen Worten baute Slowi schon eine Barriere vor den Süßspeisen auf, audas das Wasser sie nicht vernichten könne.
      There are things... waiting in the darkness. Creatures of metal.. fire.. and blood.
      But he's out there, burning through time, facing a thousand dangers across the stars and never giving up. He looks like a man, but he's a legend. And his name... is The Doctor.
      He'll come back to save us and this time I'm gonna be ready.
      Then just like that - We'll be gone.
      Donna Noble (3rd Companion of the 10th Doctor)
    • Puh. Also echt mal. Sowas macht man doch nicht wenn Lebensmittel draußen rumstehen. Die Elektronik und Schränke hab ich ja schon vor Jahren wasserdicht gemacht...
      There are things... waiting in the darkness. Creatures of metal.. fire.. and blood.
      But he's out there, burning through time, facing a thousand dangers across the stars and never giving up. He looks like a man, but he's a legend. And his name... is The Doctor.
      He'll come back to save us and this time I'm gonna be ready.
      Then just like that - We'll be gone.
      Donna Noble (3rd Companion of the 10th Doctor)
    • Der Tempel war hier draußen nicht viel mehr als ein blasser Scherenschnitt vor der morgendlichen Landschaft, aber wer wußte, wo er hinzusehen hatte, konnte ihn nicht verfehlen.

      Ein wissendes Lächeln streifte die schneeweißen Wangen des Pokémon.

      Dinge, die man im Herzen trägt, vergißt man nie.

      Ein kurzes Nicken, ein letzter Blick, dann huschten die Pfoten des Wesens wieder über die Hügel und Wiesen.
      Was blieb, waren Pfotenabdrücke in der feuchten Wiese.

      Wer weiß, vielleicht bemerkt sie ja ein wachsames Auge.
      [IMG:http://www.yatta-tempel.de/animierte/566gino.gif]
      Name: Korigan
      Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus
      In an average lifetime, the human heart will beat two billion times. You’ll produce over eight thousand gallons of saliva and grow three hundred and fifty miles of hair. You’ll eat the equivalent in weight of six elephants. The average life is full of near misses and absolute hits, of great love and small disasters. It’s made up of banana milkshakes, loft installation and random shoes. It’s dead ordinary and truly, truly amazing. What you’ve got to realise is, it’s all here now. So breathe deep and swallow it whole, because take it from me - life just whizzes by and then all of a sudden it’s… (Torchwood - "Random Shoes")